Die Toskana gehört zu den bekanntesten und meistbesuchten Regionen Italiens. Viele touristische Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind vor allem in der Hauptsaison sehr überfüllt.

Deshalb lade ich dich ein, die Toskana in der ruhigeren Nebensaison – im Frühling, Herbst oder sogar im Winter, wenn immer noch angenehm milde Temperaturen herrschen – zu besuchen. 

Die versteckte Schönheit der Region liegt abseits der großen Anziehungspunkte. So lohnt sich zum Beispiel ein Blick auf die alte Universitätsstadt Pisa jenseits des Schiefen Turms.

Neben meinen Toskana Geheimtipps stelle ich dir nachfolgend einige kulturelle Highlights – nicht nur für Musik- und Kultur-Freunde – sowie Geheimtipps für Lucca und Pisa vor.

Viareggio

Die Toskana bietet nicht nur viel Kultur und Natur im Hinterland, sondern auch eine Mittelmeerküste mit wunderschönen Sandstränden.

Deshalb solltest du einen Besuch in Viareggio in deine Toskana Reise einplanen.

Der mondäne Badeort an der toskanischen Versilia Küste entstand Anfang des 19. Jahrhunderts. Viele Jugendstilbauten entlang der Promenade erinnern an den Glanz dieser Zeit. 

Das elegante Café Gran Caffe Margherita ist im orientalischen Stil mit runden Türmen und Ornamenten verziert. Bei einem Bummel über die Promenade solltest du zumindest einen Blick dort hineinwerfen, denn es ist auch von innen zauberhaft. Auch das Gebäude des Teatro Eden ist sehenswert.

Toskana_Geheimtipps: Mein Tipp in Viareggio: das Gran Caffe Margherita

Mein Tipp in Viareggio: das Gran Caffe Margherita

Toskana_Tipp: Das Teatro Eden an der Promenade in Viareggio

Das Teatro Eden an der Promenade in Viareggio

Viareggio hat einen riesigen Yachthafen, denn die Stadt ist eine Hochburg für den Yachtbau. Etwa jede Dritte aller weltweit produzierten Luxusschiffe stammt von hier. So wurden unter anderem die Yachten von Tom Hanks, Leonardo die Caprio und Fußballstar Ronaldo hier gebaut.

Die Küstenstadt ist darüber hinaus für seinen Karneval bekannt, der hier seit 1873 gefeiert wird und neben dem Karneval von Venedig der größte in Italien ist. 

An fünf Wochenenden ziehen zu Jahresbeginn große Karnevalszüge durch die Stadt, und Einwohner wie Touristen feiern ausgelassen.

Ein echter Toskana Geheimtipp ist der Besuch des Karnevalsmuseums von Viareggio. 

In den riesigen Hallen des Gebäudekomplexes La Citadelle werden von Künstlern und Handwerkern die Mottowagen der kommenden Saison gefertigt. Im Museum sind einige der alten Exemplare ausgestellt.

Eine Ausstellung liefert Informatives und Sehenswertes über die Geschichte des berühmten Carnevale in Viareggio und sein rot-weißes Maskottchen, den Harlekin Burlamacco.

Auf der Webseite des Karnevals kannst du dir die Wagen aller Kategorien der aktuellen Ausgabe 2024 anschauen.

Der Burlamacco ist das Maskottchen des Karnevals in Viareggio

Toskana_Geheimtipps: In den Hallen neben dem Karnevalsmuseum werden die Figuren der Mottowagen hergestellt

In den Hallen neben dem Karnevalsmuseum werden die Figuren der Mottowagen hergestellt

Toskana_Geheimtipps: Auch Figuren von vergangenen Umzügen sind hier ausgestellt

Auch Figuren von vergangenen Umzügen sind hier ausgestellt

Hoteltipp Viareggio: Hotel Residence Esplanade*

Ausflugstipp: Wie wäre es mit einem Essenserlebnis bei einem Einheimischen*?

Geheimtipp_Toskana: Ein idyllisches Ausflugsziel in der Toskana: der Lago Massaciuccoli

Ein idyllisches Ausflugsziel in der Toskana: der Lago Massaciuccoli

Geheimtipp_Toskana: Die Villa Museo Puccini in Torre del Lago

Die Villa Museo Puccini in Torre del Lago

Toskana_Tipp für Opernliebhaber: das Puccini Festival

Tipp für Opernliebhaber: das Puccini Festival im Theater mit Seeblick

Pietrasanta

Die kleine Stadt im Landesinneren in der Region Versilia ist bekannt für Kunst, Bildhauerei und Marmor. 

Der Marmor ist hier weit verbreitet und Carrera, die Marmorhauptstadt, nicht weit. Was für andere als Luxus-Stein gilt, ist hier günstig und im Überfluss zu haben: in Pietrasanta sind sogar die Bahnsteige und die Bordsteine aus Marmor!

Pietrasanta ist ein wunderschönes Städtchen mit einer typisch italienischen Piazza. Der große Platz ist umgeben vom Dom San Martino aus weißem Marmor und der Kirche Sant` Agostino mit dem Denkmal Großherzog Leopold II. davor. Dahinter ragen idyllisch die grünen Berge der Apuanischen Alpen auf.

Toskana Geheimtipp: das Bergdorf Pietrasanta

Toskana Geheimtipp: das Bergdorf Pietrasanta

Toskana_Geheimtipps: Ein Bummel durch die Altstadtgassen von Pietrasanta

Ein Bummel durch die Altstadtgassen von Pietrasanta

Das Museo dei Bozetti solltest du nicht verpassen. Schon der Ort ist besonders: Ein ehemaliges Kloster mit schönem Kreuzgang beherbergt die Ausstellung mit 800 Entwürfen und Modellen von Skulpturen italienischer und internationaler Künstler.

Auch das Innere des Doms San Martino ist sehenswert. Die Marmorsäulen wurden aus dem Marmor der Medici (Breccia Medice) in einem Stück gefertigt. Und auch der Altar verdient Beachtung: Er ist ein Gemeinschaftswerk der besten Bildhauer ihrer Zeit aus Pietrasanta, Florenz und Carrara.

Toskana_Tipp: Skulpturenmodelle im Museo dei Bozetti

Skulpturenmodelle im Museo dei Bozetti

Toskana_Geheimtipp: Das Museum Museo dei Bozetti liegt in einem ehemaligen Kloster mit schönem Kreuzgang

Das Museum liegt in einem ehemaligen Kloster mit schönem Kreuzgang

Hoteltipp Pietrasanta: Hotel Palagi*

Lucca Geheimtipps

Weniger überlaufen als Florenz und Pisa ist die hübsche Kleinstadt Lucca. Sie liegt in den toskanischen Hügeln, umgeben von den Pisanischen Bergen, den Apuanischen Alpen und den Apenninen.

Die Stadt wurde 180 vor Christus von den Römern gegründet. Später war sie ein Fürstentum Napoleons, das von Elisa, der Schwester Napoleons, regiert wurde. 

Sie war es auch, die die Platanen auf der Stadtmauer hat pflanzen lassen, die teilweise bis heute noch zu bestaunen sind. 

Die breite Stadtmauer ist eine Lucca Sehenswürdigkeit. Auf 4,2 Kilometer Länge kannst du die gesamte Stadt umrunden. Sie wirkt wie eine natürliche Parkanlage mit vielen botanisch interessanten Pflanzen. Lucca zählt übrigens zu den grünsten Städten Italiens.

Ein Toskana Geheimtipp: Lucca mit dem Fahrrad erkunden! Die Stadtmauer und die engen Gassen Luccas eignen sich bestens, um mit dem Fahrrad erkundet zu werden.

Geheimtipps_Toscana: Der Blick auf Lucca von der Stadtmauer

Der Blick auf Lucca von der Stadtmauer

 

Nicht nur Kultur- und Musikinteressierten empfehle ich den Besuch des Puccini Museums in Lucca.

Es liegt im 2. Stock des Geburtshauses von Giacomo Puccini. Viele interessante Instrumente, Möbel, Schriftstücke und Kostüme aus Opernaufführungen fanden Einzug in die Ausstellung.

Zu den berühmtesten Opern des großen italienischen Komponisten gehören Madame Butterfly, Tosca, La Bohème und Turandot, mit dem bekanntesten Opernstück der Welt, Nessun Dorma. 

Lucca_Geheimtipp: Giacomo Puccini vor seinem Geburtshaus und Museum

Giacomo Puccini vor seinem Geburtshaus und Museum

Ein echter Lucca Geheimtipp ist das Puccini Museum

Ein echter Lucca Geheimtipp ist das Puccini Museum

Ein weiterer kultureller Höhepunkt Luccas ist das kleine, aber imposante Teatro del Giglio. Hier wurden viele von Puccinis Opern uraufgeführt, und bei einem Besuch fühlst du den Geist der Vergangenheit noch durch die pompösen Logen wehen.

Nach den kulturellen Sehenswürdigkeiten stelle ich dir nun meine kulinarischen Lucca Geheimtipps vor: Die Konditorei Buccelato Taddeucci von 1881 liegt direkt an der Piazza San Michele 34. Die wunderschöne Pasticceria mit historischem Interieur ist bis heute im Familienbesitz. Unbedingt probieren solltest du hier die Buccellato tondo (ein lokales Rosinenbrot).

Noch mehr Genuss und Gaumenfreude verspricht ein Besuch in der Trattoria da Gigi. Das in dunklem Holz getäfelte Restaurant ist authentisch italienisch und lockt viele Lucchesi zum Essen hierher. Das Essen ist regional und frisch.

Lucca Geheimtipp: Ein Genuss für die Augen und den Magen: die Konditorei Buccelato Taddeucci

Ein Genuss für die Augen und den Magen: die Konditorei Buccelato Taddeucci

Toskana_Geheimtipp: Frische toskanische Küche gibt`s in der Trattoria di Gigi

Frische toskanische Küche gibt`s in der Trattoria di Gigi

Frisch gestärkt kann es weitergehen mit dem Sightseeing: Neben der Stadtmauer ist die Piazza dell`Anfiteatro eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Luccas. 

Der ovale Platz wurde auf den Ruinen eines antiken römischen Amphitheaters erbaut und ist von historischen Geschäften und Restaurants umgeben – einfach malerisch und so herrlich typisch italienisch.

Der Torre Guinigi ist einer der wenigen erhaltenen mittelalterlichen Türme in Lucca. Das Besondere ist sein Dachgarten mit alten Steineichen.

Die etwas mühevolle Besteigung der Turmspitze über etwa 500 Stufen wird mit einem herrlichen Panoramablick über Lucca belohnt (Eintritt etwa 5 €).

Die schönste der zahlreichen Kirchen von Lucca (es sollen angeblich 99 sein) ist der Duomo di San Martino, aus dem zwölften Jahrhundert. Er ist auch als Kathedrale San Martino bekannt und ein beeindruckendes Beispiel romanischer Architektur.

Toskana_Geheimtipps: So typisch italienisch: die Piazza dell`Anfiteatro

So typisch italienisch: die Piazza dell`Anfiteatro

Lucca_Geheimtipps: Der Torre Guinigi ist der bekannteste Uhrturm in Lucca

Der Torre Guinigi ist der bekannteste Uhrturm in Lucca

Hoteltipp Lucca: La Bohème*

Pisa Geheimtipps

Natürlich ist der Schiefe Turm von Pisa kein Toskana Geheimtipp! Das genaue Gegenteil ist der Fall: Er gehört zu den meistbesuchten Italien Sehenswürdigkeiten.

Aber: Die Mehrheit der Touristen sieht von Pisa nur den berühmten Schiefen Turm und nichts weiter. Wie schade!

Bevor wir zu meinen Pisa Geheimtipps kommen, möchte ich dir dennoch kurz die größte Attraktion der Stadt vorstellen: den Schiefen Turm.

Warum ist der Schiefe Turm von Pisa schief?

Der frei stehende Glockenturm neben dem Dom von Pisa begann sich bereits 12 Jahre nach seiner Grundsteinlegung im Jahr 1173 zu neigen. Grund dafür ist der morastige Boden aus Lehm und Sand, der leicht nachgibt.

Bis dahin waren erst drei Stockwerke fertiggestellt. 100 Jahre später versuchte man beim Weiterbau, die Neigung auszugleichen. Darum hat der Turm eine kleine Biegung ab dem vierten Stock, die man bei genauerer Betrachtung sehen kann.

Kein Toskana Geheimtipp, dennoch sehenswert: der Schiefe Turm von Pisa

Kein Geheimtipp, aber sehenswert: der Schiefe Turm von Pisa

Neben der Hauptattraktion an der Piazza Miracoli lohnt sich auch ein Besuch der umliegenden Gebäude. Der Dom, die Taufkirche und der Friedhof symbolisieren zusammen den Kreislauf des Lebens. Der gesamte Komplex gehört zu den UNESCO-Weltkulturerbestätten.

Der Dom Santa Maria Assunta ist ein herausragendes Beispiel der romanisch-pisanischen Architektur. Nach mehreren Jahrhunderten Bauzeit wurde er im 13. Jhd fertiggestellt. Der mit Marmor verkleidete Innenraum beherbergt viele Kunstwerke und einen Schrein mit dem Schutzpatron der Stadt.

Die Fassade zeigt eine Mischung aus romanischen und gotischen Elementen.

Der riesige Leuchter in der Kathedrale ist Galileo Galilei gewidmet, der in Pisa geboren wurde und hier später gelehrt hat. Der Legende nach saß Galileo einst unter dem Leuchter, als dieser zu schwingen begann und ihm die Idee zum Pendelgesetz kam. 

Das Baptisterium St. Johannes ist ein Rundbau mit einer beeindruckenden Kuppel und dient als Taufkirche.

Daneben liegt der Camposanto Friedhof. Der gotische Friedhof aus dem 13. Jhd. ist von einer Mauer umgeben und enthält zahlreiche antike Sarkophage und Grabsteine. 

Toskana_Tipps: Die Piazza Miracoli mit dem Baptisterium, dem Dom und dem Schiefen Turm

Die Piazza Miracoli mit dem Baptisterium, dem Dom und dem Schiefen Turm

Pisa_Tipps: Toskana_Tipps: Die Piazza Miracoli mit dem Baptisterium, dem Dom und dem Schiefen Turm

Ein Besuch des Friedhofs Camposanto lohnt sich

Für den Besuch des Schiefen Turms von Pisa solltest du auf alle Fälle im Voraus ein Ticket mit einem Zeitfenster buchen und dann die fast 300 Stufen hinauf auf die Aussichtsplattform bewältigen.

Eine tolle Alternative zum Aufstieg auf den Schiefen Turm ist der Besuch auf der Stadtmauer Mura di Pisa. Von der elf Meter hohen Mauer bietet sich ein atemberaubender Blick auf die gesamte Piazza Miracoli. Die Stadtmauer wurde im 12. Jhd. zur Verteidigung des Doms gebaut, der Eingang zum Aufstieg liegt hinter der Taufkirche.

Pisa Tipp: Besteigung der Stadtmauer Mura di Pisa

Pisa Tipp: Besteigung der Stadtmauer Mura di Pisa

Geheimtipp_Pisa: Von der Stadtmauer bietet sich ein atemberaubender Blick auf die Piazza di Miracoli

Von der Stadtmauer bietet sich ein atemberaubender Blick auf die Piazza di Miracoli

Überrascht war ich von der Tatsache, dass Pisa nur zwölf Kilometer vom Meer entfernt liegt und einst eine wichtige Seefahrerstadt war. 

Die in der Toskana einflussreichen Medici haben hier ihre Kriegsschiffe gebaut. Dieser Tatsache ist das Museum für alte Schiffsbaukunst, das Le Navi Antiche di Pisa gewidmet.

Hier werden Schiffswracks und Fundstücke aus den Schiffen – wie Amphoren – von 200 v.Chr. bis 500 n.Chr. auf moderne und anschauliche Weise ausgestellt.

Schon die Ausstellungshallen an sich, in den Räumen und Gängen des Arsenali Medicei (Arsenal der Medici) und teilweise in alten Pferdeställen, sind sehenswert.

Bei einem Stadtrundgang durch Pisa kannst du die vielen schönen Ecken der Stadt entdecken. Von der Brücke Ponte di Mezzo hast du einen traumhaften Blick auf die alten Paläste am Arno.  Hier befindet sich auch die Universität und das älteste Hotel ganz Italiens – das Royal Victoria Hotel.

Pisa_Geheimtipps: Die Ponte di Mezzo in Pisa

Die Ponte di Mezzo in Pisa

Pisa_Geheimtipp: Alte Paläste am Ufer des Arno in Pisa

Alte Paläste am Ufer des Arno in Pisa

Von hier aus läufst du an der Piazza Garibaldi vorbei in die Via Borgo Stretto, die älteste Straße Pisas. Neben den hübschen Arkaden ist die Kirche San Michele in Borgo einen Blick wert.

Danach kannst du nach links in die Piazza delle Vettovaglie einbiegen, die abends ein beliebter Treffpunkt für die Studenten und Pisaner – so nennt man die Einwohner Pisas – ist. 

Tagsüber findet hier (außer sonntags) bis 13 Uhr ein Wochenmarkt statt.

Durch die Via San Frediano läufst du auf die prächtige Piazza dei Cavalieri zu. Der Platz ist von prächtigen Palästen umgeben und wurde von den Medici in Auftrag gegeben. Er bildet das historische Zentrum Pisas.

Pisa_Geheimtipps: Die Piazza Garibaldi

Die Piazza Garibaldi

Pisa_Geheimtipp: Wochenmarkt an der Piazza Vettovaglie

Wochenmarkt an der Piazza Vettovaglie

Pisa_Geheimtipps: Die schöne Altstadt Pisas ist sehenswert

Die schöne Altstadt Pisas ist sehenswert

Übernachtungstipp Pisa: Hotel Bologna*

Peccioli

Dieses besondere Bergdorf liegt eine knappe Stunde Autofahrt südöstlich von Pisa inmitten der sanften Hügellandschaft, die so typisch für die Toskana ist.

Auf den ersten Blick ist Peccioli mit seinem mittelalterlichen Stadtkern ein typisch italienisches Dorf. Erst beim genaueren Hinsehen entdeckt man die moderne, künstlerische Note, die ihm verliehen wurde.

Überall trifft man im Ort auf zeitgenössische Kunstinstallationen, die sehr modern wirken und einen bemerkenswerten Gegensatz zu den historischen Bauwerken bilden.

Das Konzept entspricht einem Museum für zeitgenössische Kunst unter freiem Himmel, genannt MACCA – Museo d`Arte Contemporanea a Cielo Aperto. 

Eines der bekanntesten Beispiele dafür ist der Palazzo Senza Tempo (Zeitloser Palast) mit der schwebenden Panoramaterrasse, in dem Dauer- und Wechselausstellungen stattfinden.

Das besondere Bergdorf Peccioli ist ein Toskana Geheimtipp

Das besondere Bergdorf Peccioli ist ein Toskana Geheimtipp

Toskana Geheimtipp: Überall trifft man in dem historischen Ort auf moderne Kunstwerke

Überall trifft man in dem historischen Ort auf moderne Kunstwerke

Toskana Geheimtipp: Wie diese kolossale Statue im Amphitheater von Peccioli

Wie diese kolossale Statue im Amphitheater von Peccioli

Da du die Toskana nicht verlassen solltest, ohne zumindest ein Gläschen Wein probiert zu haben, empfehle ich dir zum Abschluss deines Ausflugs in die Region Terre di Pisa den Besuch des Weinkellers und Restaurants Le Palaie.

Das familiengeführte Weingut liegt idyllisch in den toskanischen Hügeln und bietet Übernachtungsmöglichkeiten in landestypischen Appartements* und ein ausgezeichnetes Restaurant mit frischer toskanischer Küche.

Toskana Geheimtipps: Idyllisch gelegen: das Weingut Le Palaie

Idyllisch gelegen: das Weingut Le Palaie

Toskana Geheimtipps: Ein Gläschen Wein gehört zu einem Besuch in der Toskana

Ein Gläschen Wein gehört zu einem Besuch in der Toskana

Hoteltipp Peccioli: Hotel Portavaldera*

Hinweis zur Transparenz: Die Toskana Geheimtipps habe ich im Rahmen einer Pressereise von Toscana Promozione Turistica in Zusammenarbeit mit der PR Agentur DLC destination lifestyle communication kennengelernt, zu der ich freundlicherweise eingeladen wurde. Die von mir in diesem Beitrag geäußerte Begeisterung entspricht jedoch meiner Meinung und wurde dadurch nicht beeinflusst. Ich empfehle wie immer nur Dinge, von denen ich überzeugt bin.

Weiterlesen

Auf der deutschsprachigen Webseite von Visit Tuscany findest du viele Informationen zu Attraktionen, Routen und weiteren Ausflugstipps für jedes Interesse.

Wenn du auf der Suche nach einem Reiseführer bist, empfehle ich den Toskana Reiseführer* vom Michael Müller Verlag mit vielen Kurzgeschichten und Toskana Geheimtipps.

Schau doch auch mal in meine weiteren Italien Artikel zu den Ligurien Reisetipps oder Gardasee Sehenswürdigkeiten vorbei.

Hi, ich bin Sabine,

reisesüchtig und fernwehgeplagt.

Als ausgebildete Touristikerin habe ich mich auch beruflich immer mit dem Reisen beschäftigt. Mit meinen authentischen Erfahrungsberichten und Tipps möchte ich deine Reiseplanung erleichtern.

Denn soviel ist sicher: Reisen tut immer gut. (Voltaire)

Werbehinweis: alle mit einem * markierten Links sind Affiliate-Links. Wenn du darüber auf die Seite des Anbieters wechselst und dort etwas buchst oder kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis für dich bleibt genau der gleiche. Vielen Dank.

Dir gefällt dieser Beitrag?

Hat dir mein Artikel Toskana Geheimtipps: versteckte Schätze abseits der ausgetretenen Pfade gefallen und konnte dir bei deiner Planung behilflich sein? Dann freue ich mich über deine Rückmeldung in den Kommentaren. Gerne kannst du ihn auch mit Freunden teilen.

 

Das könnte dich auch interessieren

Ausflugsziele_rund_um_Frankfurt_Fulda 3

Deutschland

15 Ausflugsziele rund um Frankfurt

Edinburgh Sehenswuerdigkeiten, Die Royal Mile

Schottland

Die schönsten Edinburgh Sehenswürdigkeiten

Schweden mit Kindern

Schweden

Schweden mit Kindern: aktiv & entspannt