Die Hauptstadt Schottlands ist nach Glasgow nur die zweitgrößte Stadt des Landes und mit 500 000 Einwohnern auch keine Metropole, aber dafür ein echtes Juwel.

Gerade diese Beschaulichkeit und der Mix aus mittelalterlichem Flair und modernem Streetlife haben mir an der Stadt besonders gut gefallen. Man würde sich nicht wundern, wenn  Harry Potter aus einer der verwinkelten Seitengassen spaziert und so überrascht es nicht, dass der Autorin der Kultreihe J.K. Rowling hier die Idee zu ihren berühmten Büchern gekommen.

 

Ein Tag reicht aus meiner Sicht aus, um sich bei einem Stadtrundgang durch Edinburgh einen Überblick über die wichtigsten Edinburgh Sehenswürdigkeiten zu verschaffen. Die kompakte Größe macht es leicht, sich die Sehenswürdigkeiten in Edinburgh zu Fuss zu „erlaufen“.

Wir haben in Edinburgh unseren Roadtrip durch Schottland gestartet, sind morgens angereist und hatten nur einen knappen Tag, um die Edinburgh Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Die Royal Mile
 

Unser Stadtrundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Edinburgh beginnt auf der Royal Mile.  Sie ist das Herzstück und Zentrum der Stadt. Die mittelalterliche, bunte Geschäftsstraße verbindet (auf etwa einer Meile Länge) das Edinburgh Castle im Westen mit dem Holyrood Palace im Osten.

Beim Spaziergang über die Royal Mile solltest Du unbedingt einen Abstecher in die engen kleinen Gassen (Closes) machen, die hier abzweigen – oder zumindest einen Blick hinein werfen.

Die schöne St. Giles Cathedral mit dem kronenförmigen Dach befindet sich ziemlich im Zentrum der Royal Mile.

Edinburgh Castle

Von der Royal Mile läufst Du Richtung Westen zum Castle Hill. Auf dem 135 m hohen Hügel liegt die beeindruckende Burganlage des Edinburgh Castle.

Dies ist wohl die bekannteste Edinburgh Sehenswürdigkeit und daher auch recht gut besucht. Von hier hat man eine großartige Aussicht über die Princes Street und New Town bis zum Meer.

Täglich um 13 Uhr wird die „One-o`Clock- Kanone“ abgefeuert. Wer das Castle besichtigen und das Anstehen an der Ticketkasse vermeiden möchte, sollte sich vorher unbedingt online-Tickets besorgen. 

Mein Tipp: die beste Aussicht zum Fotografieren des Edinburgh Castle hat man von einer Ecke des Grassmarket.

Edinburgh Sehenswuerdigkeiten, Edinburgh Castle

Edinburgh Castle

Grassmarket

Vom Edinburgh Castle haben wir unseren Stadtrundgang zu den schönsten Edinburgh Sehenswürdigkeiten Richtung Grassmarket fortgesetzt.

 

Von dem ehemaligen mittelalterlichen Marktplatz hat man einen tollen Blick auf das Edinburgh Castle. Außerdem findet man hier viele kleine Läden, Restaurants und Pubs in historischen Gebäuden und kann schon mal die erste (Bier-) Pause einlegen.

Edinburgh Sehenswuerdigkeiten, Grassmarket

Grassmarket

Victoria Street

Danach geht es gestärkt weiter zu einer weiteren Sehenswürdigkeit Edinburghs, der nahegelegenen Vicotria Street, die mit ihren vielen bunt bemalten Häusern entlang der gewundenen Strasse ganz zauberhaft aussieht.

Edinburgh Sehenswuerdigkeiten, Victoria Street
Edinburgh Sehenswuerdigkeiten, Victoria Street

Scottish Parliament

Von der Victoria Street führt unser Stadtrundgang zurück zur Royal Mile, die man gemütlich bis zum östlichen Ende entlang schlendern kann, bis man auf das beeindruckende Scottish Parliament trifft.

Die moderne Konstruktion des spanischen Architekten Enric Miralles bildet einen wunderbaren Kontrast zu den den umliegenden historischen Gebäuden.

Es liegt ganz in der Nähe einer weiteren wichtigen Edinburgh Sehenswürdigkeit, des Palace of Holyrood House, den man direkt gegenüber findet.

Palace of Holyrood House

Der Palace of Holyrood House markiert das Ende der Royal Mile und ist bis heute die offizielle Residenz der britischen Königin, wenn sie in Schottland ist.

Der Palast mit prächtigen Staatsräumen im Innern und die Queen`s Gallery, die Schätze aus dem Privatbesitz der Königin zeigt, können unabhängig voneinander besichtigt werden.

Steht man vor dem Palast und dem Parlament, hat man einen herrlichen Blick auf den Arthur`s Seat, den 251m hohen Hausberg Edinburghs. Wenn Du genügend Zeit in der Stadt hast, solltest Du Dir hier einen Aufstieg nicht entgehen lassen (er dauert ca. 2 Stunden und ist etwa 5 km lang).

Edinburgh Sehenswuerdigkeiten, Der Palace of Holyrood House

Der Palace of Holyrood House

Calton Hill

Bei uns war die Zeit leider zu knapp und so haben wir unseren Stadtrundgang zu den Edinburgh Sehenswürdigkeiten vom Palace of Holyrood House zum Calton Hill fortgesetzt, von dem man eine grandiose Aussicht auf Edinburghs Altstadt hat.

Der Hügel enthält einige Nachbildungen Athener Bauten, weshalb Edinburgh auch den Spitznamen „Athen des Nordens“ erhielt. Hier findet man das National Monument in Form des Pantheons und das Nelson Monument, aber vor allem kann man die Aussicht genießen.

Mein Tipp: besonders zum Sonnenuntergang ist die Stimmung hier oben umwerfend.

Edinburgh Sehenswuerdigkeiten, Carlton Hill

Carlton Hill

Princes Street

Vom Calton Hill führt unser Stadtrundgang zu den Edinburgh Sehenswürdigkeiten über die nahe gelegene Princes Street, einer prachtvollen Einkaufsstrasse.

Am Ende jeder Besichtigung in Edinburgh sollte auf alle Fälle ein Besuch in einem der zahlreichen Pubs mit Livemusik stehen, um die einzigartige und lockere Atmosphäre der Stadt hautnah einzufangen.

Auf dem Rückweg von der Princes Street zur Royal Mile, wo unser Stadtrundgang endet, findest Du sicher ein passendes Plätzchen, wo Du den Tag gemütlich bei Fish & Chips und einem Pint Bier ausklingen lassen kannst. Cheers!

Edinburgh Sehenswuerdigkeiten, Die Princess Street

Die Princess Street

Wo übernachten in Edinburgh – Hoteltippps

The Rutland Hotel & Apartments*

Ein luxuriöses 4-Sterne-Hotel mit stilvollen Zimmern am westlichen Ende der Princes Street mit Blick auf das Edinburgh Castle.

Leonardo Edinburgh City*

Zentrale Lage zum Edinburgh Castle und Grasmarket befindet sich dieses 3-Sterne-Hotel in einem historischen Gebäude.

 Ibis Edinburgh Centre South Bridge*

Das 3-Sterne-Hotel liegt super zentral um die Ecke der Royal Mile, ist modern und hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weiterlesen: Edinburgh Reiseführer

MARCO POLO Reiseführer Edinburgh*

Gut strukturiert und übersichtlich, ohne zu sehr in die Tiefe zu gehen. Reicht meiner Meinung nach für einen kurzen Städtetrip nach Edinburgh.

Reise Know-How City Trip Edinburgh*

Ein ausführlicher und umfangreicher Reiseführer, der auch in die Geschichte Edinburghs eintaucht und Hintergrundartikel mit Tiefgang liefert.

Dir gefällt dieser Beitrag?

Hat dir mein Artikel gefallen und konnte dir bei deiner Planung behilflich sein? Dann freue ich mich über deine Rückmeldung in den Kommentaren. Gerne kannst du ihn auch mit Freunden teilen.

Wenn du möchtest, kannst du mir in den sozialen Medien folgen und dort aktuelle Neuigkeiten erfahren.